HANDBALL

Lesen auf Deutsch: Eine beliebte deutsche Sportart

By voyage reporter Louise Brown

Handball ist an deutschen Schulen sehr beliebt. Viele Jungen und Mädchen in meiner Klasse sind in einem Handballverein. Beim Handball gibt es zwei Mannschaften aus je sieben Spielern. Ziel des Spiels ist es, den Ball in das gegnerische Tor zu werfen. Wer am Ende des Spiels (normale Spieldauer: 2 × 30 Minuten) die meisten Tore geschossen hat, hat gewonnen.

Soviel zur Theorie!

Es ist etwas schwieriger, als es klingt. Denn der Ball ist ziemlich klein und aus weichem Leder und kann einem leicht aus der Hand fallen. Man darf nicht mit dem Ball laufen, außer man prellt ihn. Den Ball darf man nicht länger als wenige Sekunden in der Hand halten. Man muss erst einmal an den Gegenspielern vorbeikommen, um ans Tor zu gelangen. Oft geht alles ziemlich schnell und man muss viel hin- und herlaufen. Für Handball braucht man eine gute Kondition!

Woher Handball kommt?

Es soll schon in der Antike handballähnliche Spiele gegeben haben. Das eigentliche Handballspiel entwickelte sich erst um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert aus verschiedenen Ballspielen, darunter auch der in Großbritannien beliebte Netzball. Als Geburtstag des Handballs gilt der 29. Oktober 1917, als der Berliner Sportler Max Heiser die ersten Regeln für ein Spiel namens Handball festlegte. Im Jahr 1921 wurde die erste deutsche Meisterschaft ausgetragen.

Na, dann los! Hier – fang den Ball!

Useful words

Deutsch English
Die Schulklingel läutet the school bell rings
beliebt popular
der Verein club
die Mannschaft team
das gegnerische Tor rival goal
ein Tor schießen to score
prellen to bounce
der Gegenspieler opponent
hin- und herlaufen to run back and forth
eine gute Kondition haben to be very fit
festlegen to establish
eine Meisterschaft austragen to carry out a championship
Na, dann los! Come on then!
Fang den Ball! Catch the ball!